Hof

hofDer Hof

 Der Hof wurde Ende der 80er Jahre umgebaut. Einige erinnern sich bestimmt noch daran, wie die ersten Weihnachtsspiele in der noch nicht beheizten Deele stattfanden….

Das ist lange her, heute kann in der Deele Geburtstag, Konfirmation und Abschied gefeiert werden, der Raum bietet Platz für Konzerte und andere Feierlichkeiten, was auch immer ansteht..

Der Hof dient auf 2 Etagen als Lebensort für 3 kleine Gruppen, die von einem multiprofessionellen Team begleitet werden. Unsere Mitarbeiter sind für Sie da, wenn Sie als Familie an Ihre Grenzen kommen. Der Hof bietet Kindern mit Behinderungen heilpädagogische Angebote für ihre Entwicklung und schafft die Geborgenheit eines zweiten oder manchmal auch ersten Zuhauses.

 Die Kinder leben bei uns für eine bestimmte Zeit oder auch über Jahre; je nach familiärer Situation. Die Kinder und Jugendlichen können bleiben, bis sie erwachsen geworden sind.  Die Herkunft und die Familie des Kindes sind für uns ganz wesentlich: Die  Kinder oder die Jugendlichen werden nicht „abgegeben“, gemeinsam mit den Verantwortlichen wollen wir den weiteren Lebensweg begleiten.

 Der Hof ist ein großer ehemaliger Bauernhof, mit viel Platz, Natur, Tieren und einer Vielzahl an Förderangeboten. Es gibt einen Kreativraum und einen Physiotherapieraum, die Lehrküche und viele Zimmer bieten mannigfache Entfaltungsmöglichkeiten.

 Trotz seiner Größe ist der Hof überschaubar: in den 3 Gruppen lernen die Kinder und Jugendlichen zu viert, fünft oder sechst jeweils eine soziale Gemeinschaft zu bilden und in einem geschützten Rahmen ihren eigenen Weg in die Zukunft zu finden. Dabei finden sie Begleitung und Förderung durch das Hof-Team.

Im Dachgeschoss befindet sich eine Mitarbeiterwohnung, unsere Praktikanten oder Freiwilligen aus dem In- und Ausland bewohnen ganzjährig das Haus.

 Es gibt Blumen und Gemüsebeete, unsere Kinder und Jugendlichen haben sich einen Ort für ungestörte Gespräche und geselliges Beisammensein in einer Gartenhütte eingerichtet. Dort steht auch ein Kicker.

Vom Fenster aus schaut man auf den Reitstall, in dem neben den drei Pferden auch die beiden Ziegen beheimatet sind.